Aktuelles aus dem Sportbetrieb

,

Die DonnerstagSenioren (DoSe) trafen sich zum Saisonabschluss 2022

Oh, die Golfsaison 2022 ist schon vorbei!

Den Saisonabschluss ließen die DoSe, am 17. November22, im Kult Restaurant „Deutschen Heinrich“, bei gemütlicher Atmosphäre und mit einem Saisonrückblick ausklingen.

Die Captains Gilbert Köcher und Roberto Schiffer führten souverän durch das Programm.

 

Rückblick 2022:

  • 64 DoSe starteten am 14. April in die Saison 2022
    eine unglaublich hohe Teilnehmerzahl.
    Die DoSe sind eine tolle, harmonische Spielgemeinschaft       Wer Lust und gute Laune hat ist bei uns herzlich
  • 689 Golfer /-innen nahmen an 23 Spielen teil
    durchschnittlich 30 Teilnehmer pro Spiel

Die 23 Spiele teilten sich in
11 vorgabewirksame und 12 nicht vorgabewirksame auf.

 

  • 12    nicht vorgabewirksame Spiele setzten sich zusammen
    aus: Spielen mit befreundeten Golf Clubs, dem Ryder Cup
    und dem Early Bird
  • Die Top 5 Teilnehmer der 23 ausgetragenen Spiele waren:

Gilbert Köcher
Wolfgang Wirth
Hans-Jürgen Schachel
Roberto Schiffer

Joachim Walter.

unter den Top 10 waren von den Damen:

Marlies Rickert

Andrea Butterbrodt

  • 31 Golfer/-innen kamen in die Wertung, da sie mindestens an 5 vorgabewirksamen Turnieren teilgenommen haben.
    Folgende Nettoplatzierungen wurden erspielt:

Platz 1:      Hans Joachim Pusch

Platz 2:      Eckart Lehmann

Platz 3:      Peter von Laffert

Hans Joachim Pusch erspielte den begehrten Wanderpokal
und einen Gutschein

Die Platzierungen bei der Bruttowertung:

Platz 1:      Dagmar Lehmann

Platz 2:      Eckart Lehmann

Platz 3:      Hans Joachim Pusch

Ursula Fohrmann unterstütze in diesem Jahr die Captains und war u. a. für das Eintreiben der Finanzen zuständig. Jetzt ist ausreichend Geld in der Kasse 😊

 

Das Engagement, der guten Fee, wurde mit einem Präsent und einem dicken Dankeschön honoriert.

Die Highlights der Saison sind immer wieder die großartigen, organisierten Golfreisen.

In diesem Jahr fanden gleich zwei herrliche Reisen statt, die Angelika Jäckel organisierte.
Die erste, dreitägige Reise, führte uns im April auf die Golfplätze nach Adendorf und Bad Bevensen.
Die zweite, dreitägige Reise, fand im Oktober im Ammerland / Bremen statt.

Bei den Reisen steht in erster Linie das gemeinsame Beisammensein, die gemütlichen Gespräche am Abend, das Ausspielen des DoSe Pokals und das Kennenlernen neuer Golfplätze im Vordergrund.

Um die Captains im Jahr 2023 zu entlasten, wurde Angelika Jäckel einstimmig als dritte Person in das Captains Team berufen.

 

Captain Team: Roberto Schiffer, Angelika Jäckel, Gilbert Köcher

Die aktuellen Captains, die Kassenprüfer und der Schriftführer wurden in ihren Ämtern für 2023 einstimmig bestätigt.

Die Planungen für 2023 haben schon begonnen:

Angelika und Gilbert stellten die erste Golfreise, die uns im Mai 2023 nach Oldenburg führen wird, vor.

Hahaha und allen sind heiß darauf 😊

In der Wintersaison bleiben die DoSe am Golfball, bei spielbarem Wetter treffen wir uns donnerstags um 9:45 am Abschlag 1.

 

Am 13. April starten wir in die Saison 2023, bitte im persönlichen Kalender vermerken.

 

Wir wünschen allen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Start in das Jahr 2023.

 

Bleibt alle gesund

 

Autor:  Thomas Bock

 

Saisonabschluss der Dienstagsdamen

22 Dienstagsdamen trafen sich am 25.10.2022 im Clubhaus, um bei einem gemeinsamen Kaffeetrinken die Golfsaison 2022 zu beenden. Nach einem kurzen Rückblick über die einzelnen Turniere der Saison begann die Siegerehrung der LadiesCup Serie. Im Laufe der gesamten Saison wurden 8 LadiesCup Turniere gespielt. Insgesamt nahmen 30 Damen an diesen Turnieren teil.

18 Damen kamen in die Wertung, da sie mindestens viermal mitgespielt haben und erhielten dafür einen mit ihrem Namen gravierten Thermobecher.

Die Siegerinnen :

  1. Issi Stillig mit 160 Nettopunkten
  2. Edda Graichen mit 154 Nettopunkten
  3. Andrea Butterbrodt mit 146 Nettopunkten
  1. Dagmar Lehmann mit 113 Bruttopunkten

freuten sich über einen gut gefüllten Präsentkorb.

Im Anschluss fand die Neuwahl der LadiesCaptains statt. Zur neuen LadiesCaptain wurde einstimmig Beate Pusch gewählt, die die Wahl dankend annahm und gleichzeitig Renate Wolter als ihre Unterstützung vorstellte.

Den bisherigen LadiesCaptains Karin Sauer und Bärbel Wetjen wurde für ihre Arbeit der letzten

5 Jahre gedankt und als Anerkennung sehr schöne Geschenke überreicht. Unsere Kassenwartin Christa Simon erhielt ebenfalls für ihre Arbeit ein Geschenk und viel Applaus.

Bericht: Bärbel Wetjen

 


Die AK 70 Herren beenden die Saison 2022

Auch in der Saison 2022 traten wieder zwei Gifhorner Mannschaften in der offiziellen Spielgruppe AK 70 Herren des GVNB an, um sich mit anderen Golfclubs zu messen.

Am 17. Oktober wurde die Saison mit einem Lochwettspiel auf unserer Anlage beendet, an dem 12 Golfer in 3 Flighst bei optimalen Wetterbedingungen auf die Runde gingen.

Hans-Hennings Hoffmann konnte dabei seinen Titel verteidigen und den Wanderpokal erneut mit nach Hause nehmen.

Unser Captain Peter Zimmermann ließ die abgelaufene Saison noch einmal Revue passieren, bevor es zum gemeinsamen Abschlussessen kam. Nach fast 7 Jahren als Captain gab Peter sein Amt in jüngere Hände. Alle Spieler bedankten sich mit einem Abschiedsgeschenk und herzlichem Applaus. Ab der Saison 2023 wird Joachim Pusch das Amt des Captains übernehmen. Er wird durch Roberto Schiffer tatkräftig unterstützt. Auch in der nächsten Saison wird Gifhorn wieder mit zwei Mannschaften der AK 70 Herren antreten.

Der scheidende Captain Peter Zimmermann bedankte sich für das Abschiedsgeschenk bei allen Spielern und insbesondere bei Arend Merzdorf für die Organisation des Abschlussturniers und Abschlussessens.

Bericht: Joachim Pusch

Foto zeigt: Peter Zimmermann (li.) und Joachim Pusch

 

Golfreise der Donnerstag-Senioren ins Ammerland

Die 2. Golfreise der Donnerstag-Senioren 2022, die von Angelika Jäckel bestens geplant und organisiert wurde, führte uns vom 5. bis 7. Oktober ins Ammerland. Gleich auf drei Plätzen unserer Partnerclubs der Allianz-Nord konnten 22 Senioren ihr golferisches Können unter Beweis stellen.

Nach mühseliger Anreise mit vielen Baustellen und Umleitungen trafen sich alle gerade noch rechtzeitig auf dem Platz des Golfclubs „Golf in Hude“. Bei schönem, aber windigen Wetter ging es gleich zum Abschlag. Nach der Runde gab es noch einen kleinen Umtrunk.

Danach ging’s ins Hotel Meiners in Hatten, wo wir eine wunderschöne Unterkunft fanden mit leckerer Verpflegung und äußerst sympathischem Personal. Dort erfolgte die Verkündung der Sieger.

  1. Walter Landsmann – 33 Netto
  2. Dieter Burckhardt – 31 Netto – im Stechen
  3. Beate Pusch – 31 Netto

Am zweiten Tag war der Golfclub „Am Meer“ in Bad Zwischenahn unser Ziel. Petrus hat es wieder gut mit uns gemeint, sodass wir eine tolle Runde auf einem wunderschönen Platz spielen konnten.

  1. Roberto Schiffer – 30 Netto – im Stechen
  2. Marlies Rickert – 30 Netto
  3. Marlies Landsmann – 27 Netto – im Stechen

An unserem letzten Abend im Hotel Meiners kam es zur Siegerehrung und Übergabe des Wanderpokals an den Sieger aus beiden Runden. Weil gleich zwei Spieler 60 Nettopunkte erspielten, kam es zum Stechen. Unser Captain Gilbert Köcher bat zum Putten auf dem Teppich im Hotel.

Hier konnte sich Walter Landsmann gegen Roberto Schiffers durchsetzen und durfte den Wanderpokal mit nach Hause nehmen.

Am Abreisetag machten wir noch einen Abstecher zum Bremer Golfclub „Oberneuland“, der durch seine unzähligen und aus aller Herren Länder stammenden Bäume eine Augenweide ist. Nach der schönen Runde genossen wir noch ein leckeres Essen im Clubrestaurant.

Die Ergebnisse verkündete unsere Organisatorin Angelika Jäckel, die für die ersten drei noch eine kleine „persönliche“ Überraschung parat hatte.

  1. Joachim Pusch – 36 Netto
  2. Roberto Schiffer – 33 Netto
  3. Beate Pusch – 31 Netto

Eine wunderschöne Golfreise mit interessanten, aber auch schwierig zu spielenden Golfplätzen ging zu Ende. Ein besonderes Lob bekam natürlich unsere Organisatorin Angelika Jäckel, die viel Zeit und Mühe investierte.

Es gab durchweg positive Rückmeldungen, und alle freuen sich schon auf die nächsten Golfreisen der Donnerstag-Senioren in der Saison 2023.

Bericht: Joachim Pusch

Fotos: Dorothea Franke, Joachim Pusch

 

 

Freundschaftsspiel der DiDaGo mit den Braunschweiger Damen

 

Nach einer langen, coronabedingten Unterbrechung fand am 02.08.2022 endlich wieder ein Freundschaftsspiel mit den Braunschweiger Damen statt.

19 Paarungen spielten ganz entspannt einen Chapman–Vierer. Bei herrlichem Sonnenschein und leichtem Wind wurden sehr gute Ergebnisse erspielt.

Begeistert waren die Gäste von unserer Halfway-Verpflegung, die, wie immer, von den Gifhorner Damen liebevoll zubereitet wurde. Auch das Buffet nach der Runde wurde von allen Damen gelobt.

Nach vielen netten Gesprächen und der abschließenden Siegerehrung, ging ein schöner Golftag zu Ende.

Die Preise gingen an folgende Parungen:

  1. Netto: Petra Homann und Bärbel Wetjen
  2. Netto: Andrea Butterbrodt und Elke Rischbieter-Bein
  3.  Netto: Sybille Coors und Barbara Al-Ghori

 

 

Text: Bärbel Wetjen

Foto: Karin Sauer

 

Sponsorenturnier HC Parfümerie

Das Damenturnier am letzten Dienstag stand ganz unter dem Zeichen der Düfte. Nach einer zwangsbedingten Corona-Pause hat die Parfümerie HC aus Gifhorn sich gefreut, endlich wieder ein Turnier in unserem Club zu sponsern.

In diesem Jahr haben sich Frau Tikfesli als Leiterin der Parfümerie HC in Gifhorn und Frau Vester als Bezirksleiterin etwas ganz Besonderes ausgedacht.

Frau Kreidenberg von der Firma „Le Couvent“ hat uns an diesem Abend in das Reich der Düfte entführt. In einem sehr lehrreichen und kurzweiligen Vortrag haben wir alles über die Entstehung und Wirkung von Düften erfahren.

Anschließend gab es ein kleines Quiz, bei dem die Damen, die mit ihrer Antwort richtig lagen, fantastische Preise gewannen. Bei einer Quizfrage musste geschätzt werden, wie viele Golfbälle sich in einer Kiste befinden. Auch hier bekamen die besten Schätzerinnen wertvolle Preise.

       

An diesem Abend fehlte nichts. Frau Tikfesli und Frau Helms haben auch alles dabei gehabt, um uns durch professionelles Schminken noch schöner zu machen. Das wurde natürlich von vielen Damen genutzt.

Der krönende Abschluss dieses wundervollen Abends war die Siegerehrung unseres Ladies-Cup Turniers.

Netto

  1. Edda Graichen             39 Punkte
  2. Marlies Landsmann     37 Punkte
  3. Heidrun Garzke            37 Punkte

Brutto

Irmtraut Stillig               23 Punkte

Auch diese Siegerinnen durften mit ganz besonderen Preisen nach Hause gehen.

 

Die Parfümerie HC hat diesen Abend eindeutig unter das Motto gestellt:

Nicht Kleckern, sondern Klotzen.

Alle Damen waren begeistert und sehr beeindruckt.

Unser Dank geht an Frau Tikfesli als Leiterin der HC Parfümerie in Gifhorn und ihre Mitarbeiterin, Frau Vester als Bezirksleiterin sowie Frau Kreidenberg von der

Fa. „Le Couvent“ für diesen einzigartigen Abend.

Bericht: Beate Pusch

 

 

Golf Club Peine Edemissen zu Gast bei den DoSen

Die Einladung war schon lange ausgesprochen und nun war es so weit, der Texas Scramble, ein Vierball-Teamspiel wurde ausgetragen.

Bei herrlichem Wetter und auf einer schönen, gepflegten Anlage, wurde in 10 vierer und 3 dreier Flights mit einem Kanonenstart das Spiel um 10 Uhr gestartet.

Bei den Abschlägen wurde der Golfball aufmerksam verfolgt und auch immer gefunden :-).

Gelungene Schläge aus dem Rough, auf dem Fairway sowie das Annähern zum Grün konnten von allen Golfern/-in bewundert werden.

 

 

Manchmal fehlten, obwohl die ideale Puttlinie gespielt wurde, doch noch ein paar Millimeter zum perfekten Putt :-(.

Nach 4 ½ Stunden konzentriertem Spiel haben sich alle auf den Ausklang des Tages im Clubhaus gefreut.

Die Gastronomie „Birdie“ überraschte alle Teilnehmer mit einem reichhaltig angerichtetem Grillbuffet und versüßte uns den Abschluss mit einer üppigen Nachspeise. Einen herzlichen Dank an das Bewirtungsteam.

In harmonischer Atmosphäre fanden nette Tischgespräche statt und alle Gifhorner haben sich über die Einladung gefreut, die der Captain des GC Edemissen für das nächste Jahr ausgesprochen hat.

Ja, und schließlich wurden die besten Teams von unseren Captains Gilbert und Roberto mit erlesenen Weinen geehrt.

 

Text und Fotos Thomas Bock

 

 

DoSen zu Gast im Golfclub Herzogstadt Celle

 

Aus alter Tradition richtete in diesem Jahr der Golfclub Herzogstadt Celle ein Scramble-Turnier aus.

Jeweils 26 Golfer/-innen des GC Gifhorn und des GC Herzogstadt Celle folgten der Einladung.

 

In 13 Vierer-Flights wurden die Sieger-/innen ausgespielt.

Die Teams konnten jeweils mit einer Celler und einer Gifhorner Person besetzt werden, sodass sich interessante Paarungen ergaben.

Punkt 10 Uhr bei strahlend blauem Himmel wurde das Turnier mit einem Kanonenstart eröffnet.

Der wunderschöne Platz mit seiner einmaligen Baumlandschaft, den raffiniert angelegten Hindernissen forderten jeden Golfer/-in zu Höchstleistungen.

 

 

Mit zunehmender Uhrzeit stieg die Tagestemperatur bis zu 34 Grad an und jeder war über die eingerichteten Verpflegungsstellen auf dem Golfplatz erfreut.

 

Nachdem die 18 Loch gespielt waren, wurde bei ausgelassenen Gesprächen auf der Clubterrasse über gelungene Abschläge, das Annähern auf das Grün und über die richtigen Puttlinien gefachsimpelt.

Nein, nein ein „hole-in-one“ konnte nicht bejubelt werden J .

 

Bei einem gemütlichen Dinner, in netter Atmosphäre, mit dem ein oder anderem alkoholischem Getränk fanden ausgelassene Gespräche statt.

Der Höhepunkt für das wunderschöne ausgerichtete Turnier mündete in der Preisverleihung für die besten Netto- und Bruttospieler/-innen (siehe Foto).

 

Wir möchten uns herzlich bei den Organisatoren/-innen und dem Captain des GC Herzogstadt Celle für die Einladung bedanken und freuen uns darauf euch im Jahr 2023 im GC Gifhorn begrüßen zu dürfen.

Text und Fotos Thomas Bock

 

 

 

 

White Dinner DiDa

Am Dienstag fand das traditionelle Golfturnier „White Dinner“ bei den Dienstagsdamen statt. Wie es sich gehört für so einen Anlass hat Petrus uns auch das entsprechende Wetter geschickt.

So haben sich 17 Damen auf eine schöne, sonnige Golfrunde begeben.

Anschließend trafen sich alle zu einem gemeinsamen Essen im Clubhaus. Dem Motto entsprechend saßen die Damen dann in einheitlichem, schickem Weiss am Tisch.

Sabine Schmolke bringt jedes Jahr zu diesem Turnier Blütenkränze mit, mit denen sich die Siegerinnen schmücken durften.

Ob es nun an dem schönen Wetter, oder an der netten Gesellschaft lag, es wurden jedenfalls sehr gute Ergebnisse gespielt.

 

  1. Brutto

Irmtraut Stillig       30 Bruttopunkte

  1. Netto

Irmtraut Stillig       45 Nettopunkte

  1. Netto

Sybille Coors         40 Nettopunkte

  1. Netto

Ursula Fohrmann   37 Nettopunkte

  1. Netto

Edda Graichen        36 Nettopunkte

 

Text: Beate Pusch

Fotos: Bärbel Wetjen

 

 

 

GC Wolfsburg zu Gast bei unseren Senioren

Am 2. Juni begrüßte unser Seniors-Captain Gilbert Köcher 20 Seniorinnen und Senioren aus unserem Nachbar-Golfclub Wolfsburg / Boldecker Land. Bei bestem Golferwetter gingen insgesamt 44 Golfer*innen aus Gifhorn und Wolfsburg mit Kanonenstart auf die Runde zu einem Chapman-Vierer.

Nach der Runde ging’s in unser Clubhaus, wo ein leckeres Essen auf uns wartete. Die Küche und der super Service wurde mit einem großen Beifall bedacht. Nach dem Essen und anregenden Gesprächen führte Gilbert und sein Stellvertreter Roberto Schiffer die mit Spannung erwartete Siegerehrung durch.

Bruttosieger:

  1. Günter Bartsch ((WOB) und Walter Landsmann (GF) – 21 Bruttopunkte

 

Nettosieger:

  1. Annette Schröder (WOB) und Thomas Jäckel (GF) – 43 Nettopunkte
  2. Brigitte Wagner-Hellmich und Axel Gärtner (beide GF) – 40 Nettopunkte
  3. Barbara König (WOB) und Dorothea Franke (GF) – 40 Nettopunkte

Echtes Pech hatten Dorit Straßburg (WOB) und Horst Weber (GF). Sie mussten sich bei ebenfalls 40 Nettopunkten im Stechen mit dem 4. Platz begnügen. Roberto überreichte zur Freude unserer Gäste noch einen Gifhorner Logo-Ball der Donnerstagssenioren.

Wolfsburgs Seniors-Captain Horst König bedankte sich für die Einladung und sprach fürs nächste Jahr eine Gegeneinladung nach Bokensdorf aus. Hierauf freuen wir uns natürlich schon, denn diese Freundschaftsspiele sind immer wieder interessant und fördern die Freundschaft und den Zusammenhalt der beiden Nachbarclubs.

 

Bericht: Joachim Pusch

Fotos: Roberto Schiffer und Joachim Pusch

 

 

Spargelturnier der Dienstagsdamen

Am Dienstag, dem 31. Mai, trafen sich 14 Damen zu unserem traditionellen Spargelturnier. Bei bestem Wetter spielten wir in 2-er Teams ein Bestball-Turnier.

In dieser Jahreszeit ist es einfach eine Freude, über unseren Platz zu gehen und die Natur zu genießen.

Im Anschluss trafen wir uns zum leckeren Spargelessen in unserem Clubhaus. Ein Dank an die Küche! Natürlich gab es auch Gewinner, die mit einer Portion Spargel nach Hause gehen durften.

  1. Andrea Butterbrodt und Karin Bergmann-Weber
  2. Dorothea Franke und Ursula Fohrmann
  3. Angelika Jäckel und Beate Pusch

Text: Beate Pusch

Foto: Joachim Pusch

 

 

DoSe folgten der Einladung des GC Rittergut Hedwigsburg

In diesem Jahr folgten 32 Golfer und Golferinnen der Einladung aus dem befreundetem GC Rittergut Hedwigsburg nach Kissenbrück.

Vom Gastgeber wurde die spannende Turnierspielform „Scramble“ für 62 Teilnehmer/-innen am 12. Mai 22 organisiert.

 

 

 

 

 

 

 

In vierer Flights wurde das Turnier um 10 Uhr, bei blauem Himmel und Schäfchenwolken, mit einem Kanonenstart eröffnet.

Der anspruchsvolle Platz mit seiner hügeligen Landschaft, den satten grünen Fairways, den tiefen Bunkern und raffiniert angelegten Wasserhindernissen ließen das Golfer Herz höherschlagen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit jedem Abschlag ergab sich ein neuer Ausblick auf die landschaftliche Schönheit der Umgebung, selbst der Brocken befand sich in Blickweite.

Nachdem die anspruchsvollen 18 Loch gespielt waren, konnte der Akku eines jeden Einzelnen mit „alkoholfreien“ Getränken und dem üppig Buffet geladen werden.

Mit netten Gesprächsnachbaren/ -innen am Tisch und einer abschließenden Preisverleihung für die etwas „besseren“ Golfer/ -innen (sie glauben es, hahaha…)  fand das wunderschöne ausgerichtete Turnier einen gelungenen Abschluss.

 

 

 

 

 

 

 

Wir möchten uns herzlich bei den Organisatoren/-innen des GC Rittergut Hedwigsburg für die Einladung bedanken und freuen uns darauf euch im Jahr 2023 wieder im GC Gifhorn begrüßen zu dürfen.

 

Text und Fotos Thomas Bock

 

 

 

Dagmar Lehmann belegt den 3. Platz bei der deutschen Meisterschaft AK65

 

 

 

 

 

 

 

Wir freuen uns sehr, dass unser Mitglied Dagmar Lehmann bei den DM AK 65 den dritten Platz belegte und somit die Bronzemedaille gewann.
Der dritte Rang war hart umkämpft. Am Ende setzte Sie sich hier durch und stieg auf den Podestplatz.

Dagmar spielt bereits seit Jahren auf sehr hohem Niveau und ist nicht umsonst im Jahr 2017 in die Hall of Fame des GVNB für ihre außerordentlichen Leistungen im Golfsport aufgenommen worden.

Wir sind sehr stolz, dass Dagmar bereits seit 1991 in und für unseren Golfclub spielt.

Hier dazu ein kleiner Textauszug von damals:

< Der Sport kennzeichnet seit ihrer frühen Jugend das Leben von Dagmar Lehmann. Über Turnen, Schwimmen und Handball wechselte sie im Alter von 12 Jahren zur Leichtathletik – im Speerwurf durfte sie ihren ersten nationalen Titelgewinn feiern. Sie wurde deutsche Junioren-Meisterin. An dieses Ereignis und den damit verbundenen „Einmarsch ins Berliner Olympiastadion“ erinnert sie sich noch heute gerne zurück. Verletzungsbedingt wechselte sie dann zum Volleyball und spielte in Hannover in der 2. Bundesliga. Nach insgesamt 4 Knieoperationen war es aber auch damit vorbei.

Der Abschied aus der Leichtathletik war gleichzeitig der Start einer überaus erfolgreichen Karriere im Golfsport. Es begann 1991 bei einem “Tag der offenen Tür” auf der Golfanlage in Gifhorn. Sofort war es um sie geschehen und es ging mindestens 5-mal in der Woche auf den Golfplatz. Ihr Handicap wurde sehr schnell einstellig. Eine Teilnahme an großen Turnieren war zunächst aus beruflichen Gründen nicht möglich. Doch 2008 machte sich Dagmar Lehmann auf den Weg zur deutschen Senioren-Meisterschaft beim Golfclub St. Dionys. Sie kam, spielte 3 sensationelle Runden und siegte. Die Damen aus der Nationalmannschaft konnten nur staunen – seitdem gehörte sie zum Nationalkader. >

Wir freuen uns auf weitere erfolgreiche Turniere und sagen Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

DoSe spielten den SeniorenCup 2022 aus

Vom 27. – 28. Mai wurde auf dem 18 Loch Mastercourse im Castanea Golf Resort der Senioren Cup ausgetragen.

28 Golfer/-innen spielten bei herrlichem Wetter auf einer Anlage die durch ihre Seen-/ Bunkerlandschaft und gepflegten Grüns begeisterte.

 

 

 

 

 

Das besondere Golfer Können musste bei Bällen abgerufen werden, die sich in misslicher Lage befanden. Alles nur eine Sache des HDC!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hügelabschläge, Annäherung an das Grün über Seen, lesen des Grüns und gute Putteigenschaften stellten hohe Herausforderungen an alle.

 

 

 

 

 

 

 

Im Golf Resort Hotel konnte am späten Nachmittag die Muskulatur in einer ganz entspannten Atmosphäre im Wellness und Poolbereich gelockert werden.

Nette Gespräche ergaben sich am Abend beim Dinner und ganz entspannt wurde es zu später Stunde im Barbereich.

 

Ach ja, mit Spannung wurden die Ergebnisse am letzten Abend verfolgt.

Leider konnte die Trophäe nicht von der Vorjahressiegerin Ursula Fohrmann verteidigt werden. Ursula belegte gemeinsam mit Thomas Jäckel den 2. Platz.

Die Trophäe ging in diesem Jahr an den „Jung-“Senior Thomas Bock und wurde vom Captain Gilbert Köcher und Organisatorin Angelika Jäckel übergeben.

 

 

 

 

 

 

 

Nach den Turniertagen traf man sich auf der Rückfahrt zu einer Abschlussrunde auf dem Golfplatz in Bad Bevensen.

Die Platzierungen der Bruttoergebnisse in Bad Bevensen sahen wie

folgt aus:

  1. Roberto Schiffer 43
  2. Thomas Jäckel 40
  3. Andrea Butterbrot 40

Alle Teilnehmer/-innen möchten sich auf diesem Wege nochmals herzlich bei Angelika Jäckel bedanken, die keine Mühen gescheut hat, dieses Event möglich zu machen.

 

 

 

 

DoSe starten in die Saison 2022

Die Golfsaison wurde von den Captains Gilbert und Roberto mit einem Scrambel Turnier am 14.April 22 eröffnet.

Die überwältigende Teilnahme von 64 Golfern/-innen machten das Turnier zu einem besonderen Ereignis.

Von Tee 1 bis Tee 18 wurde das Können aller Teilnehmer/-innen abgerufen und es ergab sich ein enger Wettkampf um die Platzierungen.

Ergebnis Brutto Wertung:

  1. Dagmar / Eckhart Lehman
  2. Sybille Coors / Gilbert Köcher
  3. Monika Muth / Roberto Schiffer

Ergebnis Netto Wertung:

  1. Beate / Klaus Hollands
  2. Michael Wagner / Thomas Schilling
  3. Axel Gaertner / Frank Jäger

Im Clubhaus wurde in gemütlicher Abschlussrunde im neu restaurierten „Birdie-Restaurant“ bei Sektempfang und Essen  A la Carte die neuen Seniorenmitglieder/-innen begrüßt und in entspannter Atmosphäre gefachsimpelt.

Der Auftakt in die neue Saison konnte nicht besser sein und schon in der nächsten Woche laden die Captains der Senioren alle Ü50 Mitglieder/-innen zu einem kennenlernen Turnier bei den DoSe ein.

Und hier noch einer zum Lachen:

Das Ehepaar Klausi und Mausi spielt Golf. Er meckert dauernd an ihren Schlägen rum. Plötzlich, auf dem Par 3, schlägt sie ein Ass, ein “Hole in One!”  Sie sieht sich Beifall heischend zu ihm um. Er raunzt: “Bei solchen Abschlägen lernst du das Putten nie!”

 

 

 

 

 

 

 

*Text und Bilder: Thomas Bock

 

 

Gemütliches Kaffeetrinken zum Saisonstart

Am Dienstag Nachmittag traf sich 29 Damen aus der DiDaGo-Spielgruppe zu ihrem traditionellen Kaffeetrinken zum Saisonbeginn.

Unsere Clubgastronomie hatte leider noch nicht geöffnet, sodass das Treffen im Landcafé Neubokel stattfand. Eine gute Wahl, denn die selbst gebackenen Torten sind legendär.
Wie immer zu Beginn des Jahres hat unsere Ladiescaptain die Jahresplanung vorgestellt. Es ist eine gute Mischung aus handicap relevanten und nicht handicap relevanten Spielen. Hinzu kommen eine Tagesfahrt zum Golfclub St. Dionys und Freundschaftsspiele mit benachbarten Clubs.

Das Resümee nach der Wintersaison fällt durchweg positiv aus. Die feste Abschlagszeit wurde von den Damen gut angenommen und soll auf jeden Fall im nächsten Winter beibehalten werden.

Ein weiterer Punkt auf unserer To-Do-Liste ist, unsere Spielgruppe im Club bekannter zu machen und auf diesem Weg neue Mitspielerinnen zu gewinnen.

Nicht vergessen wurden an diesem Tag zwei langjährige Spielerinnen aus unserer Gruppe, die uns im letzten Jahr plötzlich und völlig unerwartet verlassen haben. Giselas und Inges Tod macht uns immer noch fassungslos.

Am nächsten Dienstag starten wir mit vollem Elan in die neue Saison. Alle freuen sich natürlich auf spannende und interessante Spiele.

Nette Gespräche auf unserer Clubterrasse gehören natürlich auch dazu, und wir sind sehr gespannt auf die neue Clubgastronomie.

 

Text und Foto: Beate Pusch