Anfahrt
Suche
Close this search box.

Tag der offenen Tür im Golfclub Gifhorn

Am 2. Juni 2024 fand von 10 bis 16 Uhr ein Tag der offenen Tür im Golfclub Gifhorn statt, der zu einem großartigen Erfolg werden sollte. 300 Interessierte am Golfsport besuchten unsere wunderschöne Golfanlage am Wilscher Weg. Viele Familien brachten auch ihre Kinder mit. Wilsches Bürgermeister Uwe Weimann kam umweltschonend mit seinen beiden Enkelsöhnen Til und Theo per Drahtesel – wie übrigens viele andere auch.

Um 9 Uhr trafen sich alle Helferinnen und Helfer am Clubhaus. Unser Präsident Frank Schreier begrüßte alle recht herzlich, gab allgemeine Hinweise zum Ablauf und versäumte nicht, darauf hinzuweisen, dass Kaffee und Kuchen bereit steht. Mit-Organisator Tim Krüger verteilte Einteilungslisten und lud alle zu einem gemeinsamen Grillen und Beisammensein ab 17 Uhr am Bierwagen ein.

Alle Helferinnen und Helfer auf der Treppe zum Clubhaus

Am Parkplatz und vor dem Clubhaus gab es Infostände, wo sich Besucher über das angebotene Programm – das kaum Wünsche offen ließ – informieren konnten und einen Orientierungsplan „wo finde ich was“ erhielten. Weiterhin gab es ein Informationsblatt über supergünstige Angebote, um das Golfspielen im Golfclub zu erlernen oder gleich Mitglied bei uns zu werden.

Unsere Gäste wurden herzlich empfangen und von den Empfangsteams bestens informiert

Als erster Gast wurde Michaela Tietje begrüßt, die spontan bekundete, sofortiges Mitglied werden zu wollen. Der Dank geht natürlich an unser Clubmitglied Anja Schoenen, die ihre Freundin Michaela motivierte.

Michaela Tietje (rechts) mit Clubmitglied und Freundin Anja Schoenen

Für Kinder stand eine große Hüpfburg zur Verfügung.

An zwei Stationen konnten diese ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Für Kinder standen erfreulicherweise auch Kinder-Golfschläger zur Verfügung.

Auf dem Puttinggrün und der Driving Range konnten alle Gäste, ob jung oder alt, ihre ersten Erfahrungen mit einem Golfschläger sammeln und die ersten Putts und Übungsschläge ausführen.

Erst danach galt es, diese ersten Erfahrungen praktisch anzuwenden. An drei verschiedenen Stationen gab es jeweils drei Preise zu gewinnen.

Der erste und wertvollste Preis ist ein kostenloser Platzreifekurs, der zweite eine Trainerstunde bei unserem Pro Matthias Kleine und der dritte ein Gutschein vom Landcafé in Neubokel und 5 kg Kartoffeln von der Fa. Kuhls ebenfalls aus Neubokel. Unser Dank geht nach Neubokel!

Das Autohaus Kühl stellte zwei VW Golf 8 aus. Beim Kauf eines VW Golf 8 bis zum Jahresende wird der „Golf Führerschein“, ein Platzreifekurs beim Golfclub Gifhorn gesponsert.

Der neue VW Golf 8  – beim Kauf bis Jahresende gibt es einen Platzreifekurs gratis dazu

An der ersten Station an der Driving Range musste der Ball möglichst weit geschlagen werden. Die Messung erfolgte elektronisch. Die weitesten Schläge machten folgende Preisgewinner: Moritz Kretzschmar, Martin Spomer und Nils Paulmann

An der zweiten Station ging es auf dem Puttinggrün vor dem Clubhaus darum, den Ball mit möglichst wenigen Putts in drei ausgewählte Löcher mit verschiedenen Weiten einzulochen. Am erfolgreichsten waren hierbei Sebastian Arndt, Heike Lingemann und Jan Roloff mit jeweils nur 7 Putts. Das Los musste also entscheiden:

An der dritten Station wurde es äußerst schwierig. Der Ball musste vor dem Grün der Bahn 18 ungefähr 20 Meter über das Wasser geschlagen werden und dann möglichst dicht an der Fahne liegen bleiben. Die Preisgewinner bei diesem Wettbewerb Nearest to the Pin heißen: Heike Bodemer – 1,40 Meter zur Fahne, ein sensationelles Ergebnis, Ulrich Proske und Michael Surhold

Der Wettbewerb „Nearest to the Pin“ an Loch 18 war mit Abstand die größte Herausforderung

Zum weiteren Angebot gehörte, mit einem E-Cart mitzufahren, um den Golfplatz näher kennen zu lernen. Hier waren unsere MARSHALLS gefragt und voll im Einsatz.

Mit dem E-Cart den schönen Golfplatz kennenlernen

Für die musikalische Unterhaltung sorgten unser Schotte MORRIS an der Gitarre -selbst ein exzellenter Golfer – und ULLI an der Percussion. Beide sangen Oldies der 50er-60er-70er-80er Jahre – natürlich live und in Perfektion zur Freude aller.

Unsere Live-Musiker Morris (li.) und Ulli

Für das leibliche Wohl sorgte unser Clubgastronom. Am Bierwagen gab es verschiedene Getränke, Kuchen, Kaffee und Bratwurst. Der Eiswagen wurde besonders von Kindern belagert.

Aus einer lustigen spanisch-brasilianischen Gruppe dürften wir demnächst wohl einige neue Mitglieder gewonnen haben.

v.l.n.r. Felipe (Brasilianer), Ana (Spanerin), Milene (Brasilianerin), unser Clubmitglied Luca (Deutsch-Chilene), Sergio (Spanier) und Carlos (Deutsch-Spanier)

Zum Ausklang wurden alle Helferinnen und Helfer vom Club zum Essen und Trinken eingeladen.

Helferinnen und Helfer lassen den schönen Golferlebnistag gemütlich ausklingen

Präsident Frank Schreier wirkte völlig überwältigt von diesem äußerst erfolgreichen Tag der offenen Tür, bedankte sich insbesondere beim Organisationsteam und die vielen Helferinnen und Helfer für ihren tollen Einsatz. Er sprach davon, dass wir viele neue Mitglieder gewonnen und viele Anträge zur Erlangung der Platzreife erhalten hätten.

v.l.n.r.. Timo Krüger, Präsident Frank Schreier, Carmen Goltermann, Verena Streich und Tobias Coombs.

Im nächsten Jahr soll es wieder einen Tag der offenen Tür im Golfclub Gifhorn geben, um noch viele Interessierte für diesen naturverbundenen Sport zu begeistern, der bis ins hohe Alter betrieben werden kann. Bewegung an der frischen Luft, eine Parklandschaft, die eine Augenweide ist, kann nur der Gesundheit zugute kommen.

Bericht/Fotos: Joachim Pusch